Archive for Dezember, 2005

Sprachforschung

Samstag, Dezember 31st, 2005

Ich hatte mich ja schon immer etwas darüber gewundert, dass anscheinend der Rest der Welt die Redewendung „wie die Faust aufs Auge passen“ genau anders herum verwendet als ich es tue: Ich hatte es immer nur als „das passt gar nicht zusammen“ kennen gelernt. Heutzutage jedoch wird es i.d.R. mit der Bedeutung „das passt ganz toll zusammen“ verwendet.

Die TVBlogger setzten jetzt noch einen drauf und schrieben:

Es gehört wie die Faust auf das Auge: Dinner for One am Silvesterabend

Nun war ich mal neugierig genug, nachzugooglen. Und siehe da, der Duden ist sehr salomonisch:

Mit dem Vergleich wurde zunaechst ausgedrueckt, dass etwas ueberhaupt nicht zu etwas passt: Faust und Auge passen nicht zusammen, weil es hoechst unangenehm ist, einen Faustschlag aufs Auge zu bekommen. Durch haeufigen ironischen Gebrauch entwickelte sich die gegenteilige Bedeutung.

So können alle zufrieden sein, denn selbst unsere Sprachwächter erlauben beides. (Dass die TVBlogger allerdings die Meinung vertreten, die Faust gehöre sogar aufs Auge, finde ich nun doch etwas beängstigend…)

Unvoreingenommene Berichterstattung

Sonntag, Dezember 11th, 2005

Die „CHIP“ ist wie üblich eine Bastion des unvoreingenommen Journalismus.

Da wird über eine Umfrage berichtet, bei der Top-Manager das Ansehen von Unternehmen bewerten sollen. Die Ergebnisse u.A.:

Nachdem das Microsoft-Imperium jahrelang auf Platz zwei hinter General Electric lag, nimmt das Unternehmen in diesem Jahr zum ersten Mal den Spitzenplatz ein.
[…]
Den größten Sprung hat Apple geschafft: Das Unternehmen ist von Platz 42 auf Rang neun geklettert. Ein CEO beschreibt Apple als ein „extrem innovatives Unternehmen. Es ist aus der Asche auferstanden. Apple hat einen neuen Lebensstil gefördert.“

Fassen wir also zusammen: Microsoft rangiert in den Köpfen von Entscheidern weiter ganz vorn, Apple folgt einige Plätze dahinter, konnte aber im Vergleich zur letzten Umfrage massiv aufschließen.

Und was hält die „CHIP“ für die passende Überschrift für den Artikel?

Microsft[sic] ist besser als Apple

Kein weiterer Kommentar…