Archive for August, 2007

Äh, wie bidde?

Montag, August 27th, 2007

Schon faszinierend, was Kreativköpfe absondern, wenn sie etwas über neue Werbetrenner bei RTL erzählen:

Michael Hajek, Geschäftsführer Kreation bei RTL Creation dazu: „Das Refreshing stellt die letzte Phase der kontinuierlichen Einführung des ‚Corporate Stripes‘ dar.“ Damit werde das vorherige Soft Liquid-On Air-Design nun endgültig abgelöst[…]. „Gleichzeitig wurde formal die Möglichkeit geschaffen in der On-Air-Promotion zukünftig die Tagesbrand-Labels zu integrieren“

Muss man nicht verstehen, oder?

Wie man aus nichts eine Meldung macht

Donnerstag, August 16th, 2007

SpOn hängt sich mal wieder richtig rein: „Ufos über Deutschland“ verspricht ein Artikel, der Teaser behauptet eine nie gekannte Menge an Ufo-Sichtungen und -Videos, und am Artikelbeginn outen sich slbst Redakteure als Sichter leuchtender Kugeln über Deutschland.

Über die nächsten anderthalb Seiten hinweg wird das Rätsel weiter aufgebauscht – Sekptiker kommen zwar zu Wort, sagen aber nur „glaub ich nicht“, ohne zu sagen, was es ist. Also doch Außerirdische?

Nö.

Auf der zweiten Seite, am Ende des Artikels, dann die ganz prosaische Auflösung: Fliegende Papierlaternen – eine asiatische Spezialität, die anscheinend hierzulande immer mehr Freunde findet.

Das hätte man auch in deutlich weniger Zeilen und weniger reißerisch abhandeln können. Caber das wäre dann ja simpler Journalismus ohne „große Geschichte“ oder reißerische Überschrift geworden…

Werd‘ ich zum Reality-Fan?

Mittwoch, August 15th, 2007

Ich geb’s ja zu: Seit ich mal bei einem Bekannten in „The Amazing Race“ geschaut habe, ist meine Skepsis gegenüber Reality-TV zumindest aufgeweicht. Deswegen habe ich mir dann gersten auch wirklich mal „Survivor“ auf Pro7 angetan. Und – Überraschung – es war nicht so schlimm wie ich befürchtet hatte – vor allem wenn man bedenkt, wofür die Produktionsfirma noch so verantwortlich war… Und auch der Popkulturjunkie fand wohl Gefallen daran.

Fast beängstigend, was mit plötzlich gefällt – aber den Superstars werde ich wohl, Dieter Bohlen sei Dank, auch weiterhin abschwören.