„KDD“ – eine innovative deutsche Serie

Ich gebe es zu – ich hatte Vorurteile gegenüber dem ZDF. „Fernsehgarten“, „Traumschiff“, Pilcher & Co schienen mir die Regel zu sein, Perlen wie das „Kleine Fernsehspiel“ die Ausnahme. Deshalb verpasste ich auch glatt die Ausstrahlung von „KDD – Kriminaldauerdienst“ – sehr zu Unrecht, wie ich inzwischen weiß. Glücklicherweise machte mich vor einiger Zeit ein Kollege darauf aufmerksam, dass es die erste Staffel inzwischen auf DVD gibt, und nachdem sie neulich beim Wortvogel auch noch lobend erwähnt wurde, hab‘ ich mir die Scheiben gekauft und über die Feiertage endlich mal reingeschaut.

Vorläufiges Fazit nach Ansicht der Pilotfolge: Sehr geil. Schön filmisch erzählt, wie man es im deutschen Krimi sonst höchstens von guten „Tatort“-Episoden kennt, interessante Charaktere, die auf gute Entwicklungsbögen innerhalb der Staffel hoffen lassen, und eine Kameraarbeit, die in ihren besten Momenten an das grandiose „Friday Night Lights“ erinnert. Weiter so!

Comments are closed.