Archive for Dezember, 2009

Alle Jahre wieder

Freitag, Dezember 25th, 2009

Drüben bei Quotenmeter versuchen sie ja seit einiger Zeit, ihre Nutzer für „Paid Content“ zu begeistern. Ich hab mir „Quotenmeter Plus“ bisher verkniffen – und der aktuelle Stand der kostenfreien Inhalte macht einem auch nicht gerade Lust drauf, für mehr zu bezahlen.

Jüngstes Beispiel: Eine ausführliche Kritik vom 25.12.2009 zum RTL-Dreiteiler „Die Patin“. Ich zitiere mal:

An drei Abenden will RTL die Fernsehzuschauer mit der Produktion «Die Patin» in den Bann ziehen. 270 Minuten lang Hochspannung und Drama – das funktioniert in Deutschland nicht immer. Nun soll hier aber nicht über den zu erwartenden Erfolg der Produktion gemutmaßt werden, sondern über die Qualität.
[…]
An der Idee zu «Die Patin» war […] der jetzige Sat.1-Serienchef Joachim Kosack beteiligt. Er wird am Montagmorgen also ebenfalls sehr interessiert auf die RTL-Quoten schauen.
[…]
Liebhabern des deutschen Films und allen Fans von Krimis und Thrillern ist «Die Patin» sehr zu empfehlen
[…]
RTL zeigt den ersten Teil von «Die Patin» am 25. Dezember 2009, um 00.25 Uhr. Die weiteren Filme folgen am 26. Dezember um 01.15 Uhr und 27. Dezember um 01.45 Uhr.

Äh, bitte was?

Wieso wird ein offenbar gelungener und teurer TV-Film mitten in der Nacht versendet?

Die Antwort ergibt sich, wenn man in die Linkliste unterm Artikel schaut: „Die Patin“ ist nämlich keine Erstausstrahlung, sondern eine Wiederholung (neuerdings auch gerne „Rerun“ genannt, weil das Wiederholungen wohl viel cooler macht) vom Dezember 2008 – damals lief die Produktion mit leicht enttäuschenden Quoten um 20:15 Uhr.

Quotenmeter dokumentierte seinerzeit nicht nur mehrfach die Quoten, sondern stellte vor der Ausstrahlung auch eine Kritik ins Netz, die bis auf die Ausstrahlungstermine am Ende identisch mit dem „aktuellen“ Beitrag ist – da wurde nicht ein Finger gerührt, um neue Infos hinzuzufügen, die veralteten Sätze zu ändern oder wenigstens einfach zu streichen.

Das Recycling scheint Methode zu haben: Schon am 24.12. wurde eine Kritik zum „Clown“-Kinofilm auf die gleiche Weise wiederaufgewärmt – immerhin wies hier ein „zeigt erneut“ in der Terminangabe vorsichtig darauf hin, dass es sich um eine Wiederholung handelte; da allerdings im Artikel die schlechten Zuschauerzahlen im Kino thematisiert werden, wäre ein Hinweis auf die ebenso miesen TV-Quoten bei der Erstausstrahlung journalistisch wünschenswert gewesen. Aber gedankenloses Austauschen der Sendetermine ist wohl einfacher…

Dann hoffe ich aber, dass es dieses Jahr auch zu Silvester wieder heißt: „The same procedure as every year“…

(Update, 31.12.2010: Ja, heißt es. :-)